Rückbildungskurs für Frauen nach Kindsverlust

 

 

Rückbildungskurs für Frauen nach Kindsverlust, Fehlgeburt, Totgeburt oder früher Tod des Kindes

Körperübungen und Austausch
Nach einer Geburt (ob vaginal oder mit Kaiserschnitt) wird den Frauen empfohlen, einen Rückbildungskurs zu besuchen, um die Erfahrung von Schwangerschaft und Geburt zu integrieren und wieder zu einer gesunden Körperspannung zu kommen. Wenn das Kind noch in der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt stirbt, erfährt der Zyklus “Schwangerschaft, Geburt und Wochenbettzeit” einen schmerzhaften Bruch. Dies betrifft alle Schichten im Erleben der Frau, ganz stark auch die körperliche Ebene, die in der Zeit der Trauer oft vernachlässigt wird. In diesem speziellen Rückbildungskurs für Frauen, deren Kind gestorben ist, geben wir Raum für das Besondere dieser schwierigen Lebenssituation. Oft wird gerade in der körperlichen Erfahrung ein neuer Zugang gefunden zum “Hier sein”, ein neuer Halt und Interesse am Leben. Sei es für das Weiterleben überhaupt, wie auch im Hinblick auf eine allfällige nächste Schwangerschaft, ist es wesentlich, das Vertrauen in den Körper wieder zu erlangen, wieder Boden unter den Füssen zu finden.

Inhalt:

Selbstwahrnehmung und Körperbewusstsein

Atmung, Haltung, Bewegung

Übungen für eine gesunde Körperspannung, besonders Beckenboden-, Rücken- und Bauchmuskulatur

Austausch mit anderen betroffenen Frauen

 

Kursleitung: Kathrin Gund, 077 521 87 60 / heket@gmx.ch
Tag: Mittwoch 09.40 – 11.40 Uhr
Daten:

05.Dezember  2018 – 06.Februar 2019
www.heket.ch
www.fpk.ch

jetzt anmelden

Kosten: 8 mal 2 Std. Fr. 480.–
Ort: Physiolokal, Bahnhofstr. 6, 3113 Rubigen

Der Kurs wird ab mindestens 6 Teilnehmerinnen durchgeführt

 

Kursleiterin:
Helene Gschwend Zurlinden, Hebamme, Körper- und Atemtherapeutin LIKA, betroffene Mutter
Katrin Gund, Hebamme

nächster Kurs:
bitte Daten und Zeiten erfragen
(der Kurs findet zwei- bis dreimal im Jahr statt; dauert es zu lange, bis ein neuer Kurs beginnt, können Einzelsitzungen vereinbart werden)